Dirk Keßeboehmer
Autor: Dirk Keßeboehmer
Botschafter

Golf Kurztrips in Deutschland, eine echte Alternative

08 September 2022
4 Min. Lesezeit
Dirk Keßeboehmer
Während der Corona-Zeit mit ihren Reisebeschränkungen fiel mir irgendwann die Decke auf den Kopf. Meinen Heimatplatz liebe ich sehr, aber jeden Tag wollte ich ihn auch nicht mehr spielen – was also tun?
Einer der Golf Kurztrips ging zum Golf-Club Bad Orb. (Foto: Leading Courses Benutzer KGWGOLF)

Die Antwort war gar nicht so schwer – kurze Auszeiten (3-5 Tage) mit mehreren neu zu entdeckenden Golfplätzen in der Nähe und Übernachtungen in kleineren Freienwohnungen/-Häuser hatte ich ins Auge gefasst. Der Radius von 2 Fahrstunden rund um das Rhein-Main Gebiet war schnell gesteckt und meinen alten Freund und Golfkumpel Klaus musste ich nicht wirklich überreden.

4-Tages Golftrip in Richtung Rhön

Wir haben dann hier in Leadingcourses nach Alternativen geschaut (die Karte hat sehr geholfen!) und sind bei vielen schönen Plätze mit Beschreibungen vorbeigekommen, die alle auf die Auswahlliste kamen. Nun ging es an die Suche nach einer Unterkunft und da half letztlich booking.com, zum damaligen Zeitpunkt noch nicht mit Leadingcourses verknüpft. Die letztendliche Wahl war schwierig, aber das lag an der Vielzahl von guten Alternativen.

Der erste 4-Tagestrip ging dann in Richtung Rhön, weil wir dort alle Bedingungen erfüllt fanden. Wir haben auf dem Hinweg den GC Bad Orb, dann den GC Fulda und Hofgut Praforst gespielt, bevor auf dem Rückweg noch der GC Spessart auf dem Plan stand. Alle Reviews sind bei Leadingcourses zu finden und um es hier kurz zu machen – alle waren toll und haben zu einem rundum gelungenen Kurztrip beigetragen. Im Anschluss an die Runde des jeweiligen Tages gab es immer erst ein Bierchen auf der Terrasse des Ferienhauses, bevor wir uns dann in der Küche versucht haben – ungewohnt, aber meist lecker und vor allem mit ganz viel Gelächter.

Golfplätze, die wir gespielt haben

Noch ein Golf Kurztrip zum Westerwald

Nach unserer Rückkehr war uns beiden ganz schnell klar, dass das erst der Auftakt zu weiteren Kurztrips sein sollte. Die beim ersten Mal nicht zum Zuge gekommenen Ziele waren einfach zu schön, um nicht weitere verlängerte Wochenenden zu planen. 2 Monate nach dem Auftakttrip  ging es dann schon auf die nächste Auszeit, diesmal hatten wir uns den Westerwald ausgesucht. Hier galt es die ausgewählten Plätze des GC Westerwald, GC Wiesensee, GC Dillenburg und GC Bad Ems (auch diese Reviews alle hier bei Leadingcourses zu finden) zu spielen und diese waren alle genauso toll wie die auf der erste Tour. Übernachtet wurde diesmal in einer großen Ferienwohnung ziemlich genau in der Mitte der ausgewählten Golfplätze – der Grill auf der Terrasse war jeden Abend in Betrieb.

Golfplätze, die wir gespielt haben

Die nächste Fahrt steht nun auch schon wieder fest und jetzt geht es in Richtung Rothenburg ob der Tauber. Hier wollen wir 6 Plätze bespielen und sind daher auch 6 Tage unterwegs. Gerne halte ich Euch mit einem weiteren kurzen Blog über diese Tour auf dem Laufenden, bevor es danach dann wohl noch zu einem weiteren Golf Kurztrip nach Luxemburg gehen wird.

Ihr seht – wenige verbrauchte Urlaubstage mit maximalem Spaß, Golferherz was willst Du mehr?

Weitere Golf Kurztrips in Vorbereitung

Klar wird es uns auch wieder auf Trips nach Wales und England führen, aber auch in direkter Nähe gibt es viele tolle Plätze zu entdecken. Für uns steht fest, dass wir derartige Golftouren rund um unser zuhause jetzt regelmäßig mit in die Planung nehmen werden – mal schauen, was für 2023 dann alles geht.

P. S.: Unsere Übernachtungsadressen gibt es gerne auf persönliche Nachricht und über Tips für weitere Ziele freu ich mich wirklich. 

Verwandte Artikel
Mit unserem Newsletter sind Sie rechtzeitig über Tee-Time-Angebote, Produktneuheiten und alles rund um Golf auf dem Laufenden!
YourgolfbookingIAGTOGeo FoundationBig Green Egg

Copyright © 2007-2022 — leadingcourses.com