Golf in Frankreich

Golf in Frankreich ist sehr beliebt, und auch ausländische Golfer beginnen, Frankreich als Golfziel zu entdecken. Die französischen Golfplätze sind im Allgemeinen gut gepflegt. Besonders der Süden Frankreichs ist wegen seines warmen Klimas beliebt, aber auch rund um Paris (Île-de-France) finden Sie viele beeindruckende französische Golfplätze. Die Tatsache, dass Frankreich an Golf glaubt, wird durch die erfolgreiche Bewerbung und Organisation des Ryder Cup 2018 im Le Golf National deutlich. Dieser Platz gehört dem französischen Golfverband FFGolf, und es wurde viel Geld in den neuen Ryder-Cup-Platz L'Albatros investiert. Insgesamt gibt es 669 Golfclubs in Frankreich. Die besten Golfplätze in Frankreich sind: Golf de Morfontaine, Terre Blanche, Les Aisses Golf, Golf De Fontainebleau, Le Château de Taulane und Le Golf National.

Weiterlesen
Karte
map-background

Spielen Sie Golf in Frankreich

Sie können in Frankreich in einigen der besten Golfresorts Europas übernachten, wie dem Terre Blanche Hotel Spa Golf Resort, Domaine De Manville, Golf du Medoc Hotel, Les Domaines de Saint Endreol Golf & Spa Resort und Royal Mougins. Die Temperaturen in Frankreich können von Norden nach Süden sehr unterschiedlich sein. Die beste Zeit für Golf in Frankreich ist von Mai bis Oktober. Im Sommer kann es ziemlich heiß werden, vor allem in Südfrankreich. Während des Sommers kann es auch recht geschäftig sein, vor allem in französischen Hotels und (Golf-)Resorts. Während der Ferienzeit sind die Preise erheblich höher.
Mit unserem Newsletter sind Sie rechtzeitig über Tee-Time-Angebote, Produktneuheiten und alles rund um Golf auf dem Laufenden!

Abonnement kündigen
Ladies European TourIAGTOGeo FoundationBig Green Egg